3/6

Tabelle 2 Investitionskapital und die Besteuerung von Auslandsinvestitionen (Outbound) in Liechtenstein.
Alle Angaben ohne Gewaehr und Circabetraege.

Beispiel Finanzierung einer deutschen GmbH aus Liechtenstein.

Ebene der Kapitalgesellschaft
(D-GmbH)
Eigenfinanzierung Fremdfinanzierung
Thesaurierung
Auschuettung
Investitionsumme 1'000 1'000 1'000
Rendite 30% 300 300 300
Gewinn vor Steuern 300 300 300 ./. 300 = 0
Gewerbesteuer Hebesatz 400% ./. 50 ./. 50 ./. 25
Verbleibender Gewinn 250 250 0
Koerperschaftssteuer 25% ./. 62,5 ./. 62,5 0
Gewinn nach Steuern 187,50 187,50 0
Dividende - 187,50 -
Zins - - 300
Kapitalertragsteuer 20% - ./. 37,50 -
Nettobardividende - 150 -
Nettozins - - 300
Ebene der Gesellschafter: natuerliche Person (FL)
Erwerbsteuer 17,01% - 0 0
Nettoeinkommen - 150 300 ./. 25 = 275
Gesamtsteuerbelastung 37,50% 50% 8,30%
Ebene der Gesellschafter: Kapitalgesellschaft (FL-AG)
Ertragsteuer 20% - 0 60 (20%)
Nettoeinkommen - 150 240 ./. 25 = 215
Gesamtsteuerbelastung 37,50% 50% 28,3%
Weiterauschuettung
Couponsteuer 4% - ./. 6 8,6
Nettobardividende - 144 206,40
Ebene der Gesellschafter: natuerliche Person (FL)
Erwerbsteuer 17,01% - 0 0
Nettoeinkommen - 144 206,40
Gesamtsteuerbelastung 37,50% 52% 31,20%


Nach deutschem Steuerrecht ist es nicht zulaessig zuviel Fremdkapital einzubringen.




Bitte klicken Sie auf »Startseite« um zurueck zur Startseite zu gelangen. Auf »Schwerpunkte« um zurueck zur ersten Auswahlseite zu gelangen. Oder waehlen Sie unten aus den Links weitere interessante Informationen aus.


Treuhand Advokatur Leitung Mitarbeiter Schwerpunkte Startseite
Kontakt Partner/Links Anfahrt/Lageplan Termine Newsletter Impressum
1 Seite zurueck als Startseite festlegen zu Favoriten hinzufuegen Seite drucken Inhaltsverzeichnis







Bitte klicken sie auf den jeweiligen Link um zu den naechsten Unterseiten oder zurueck zur Hauptseite zu gelangen Letzte Aenderung: 10.03.2006 Eingerichtet am: 10.03.2006
E-Mail
© and Design by: Anton Schaefer